Workplace Solutions Blog

Work, Life & Balance in Unternehmen

7 Tipps, um den Bedürfnissen einer fragmentierten Belegschaft gerecht zu werden

Mütter, Väter, Alleinerziehende, Singles, Auszubildende und ältere Kollegen. Sie alle haben unterschiedliche Ansprüche und Erwartungen an ihren Arbeitgeber. Steffen Zoller, Geschäftsführer der Care.com Europe GmbH, gibt sieben Tipps, wie Unternehmen den Ansprüchen besser gerecht werden.

 

 

Es gibt keine Universallösung, aber gute Ansätze, die für alle gelten.

Es geht im Kern um drei Fragen: Wie gewinne ich die richtigen Mitarbeiter, wie halte ich sie und wie gelingt es mir, sie dauerhaft zu motivieren? Die Arbeitswelt ist jedoch stark fragmentiert: Millennials, Generation X und Baby Boomer – in Unternehmen treffen verschiedene Generationen aufeinander und sie alle haben unterschiedliche Ansprüche an ihren Arbeitgeber und ebenso unterschiedliche familiäre und private Bedürfnisse.

 

Daher ist es mitunter eine komplexe Aufgabe, der Belegschaft den richtigen Mix aus weichen Faktoren (Arbeitsklima, Sozialleistungen etc.) anzubieten, um sich neben harten Argumenten, wie Gehalt und Entwicklungsmöglichkeiten, als attraktiver Arbeitgeber zu positionieren. Sozialleistungen und Benefits sind hierbei ein wichtiger und flexibler Baustein: Die Mitarbeiter unterscheiden sich jedoch hinsichtlich ihrer Erwartungen an diese. Während einige sich rein auf ihre Karriere konzentrieren, spielen für andere Familienplanung, Altersvorsorge oder die Pflege von Angehörigen eine wesentliche Rolle. Es ist wichtig, Angebote zu machen, die jede Generation ansprechen. Seit vielen Jahren beraten wir Arbeitgeber zu genau dieser Fragestellung. Hier sind sieben Tipps, die jedem bei der Zusammenstellung der Leistungen helfen.

 

1. Individualisieren Sie die Angebote

Verschaffen Sie sich einen Überblick darüber, welche Bedürfnisse die unterschiedlichen Altersstufen in Ihrem Unternehmen haben. Berufseinsteiger sind oftmals an Weiterbildungen und Karrierechancen interessiert. Mitarbeiter, die schon länger im Unternehmen sind, haben ihren Fokus vielleicht eher auf Familienfreundlichkeit und Flexibilität gerichtet, wohingegen Mitarbeiter 50Plus vermehrt an Leistungen im Gesundheitsmanagement interessiert sind.

 

2. Pflegen Sie den Kontakt 

Das Alter allein bestimmt jedoch nicht die individuellen Bedürfnisse der Mitarbeiter. Lernen Sie Ihre Angestellten kennen, indem Sie mit ihnen in Kontakt bleiben und in Erfahrung bringen, in welcher Lebensphase sie gerade stecken. Das erleichtert die Auswahl der richtigen Angebote. Mitarbeiterbefragungen sind beispielsweise ein einfacher Weg, um herauszufinden, was Ihren Angestellten wichtig ist.

 

3. Wer Flexibilität fordert, muss sie auch bieten

Wann immer es möglich ist: Offerieren Sie flexible Arbeitsoptionen in Hinblick auf die Arbeitszeit als auch den Arbeitsort. Denn vor allem die Qualität muss stimmen. Solange die Arbeit gut und rechtzeitig erledigt wird, sollten Sie es den Mitarbeitern frei stellen, wann und wo dies geschieht.

 

4. Fördern Sie Gleichberechtigung
Bieten Sie Maßnahmen für Männer und für Frauen an. Moderne Familienstrukturen verlangen moderne Arbeitszeitmodelle: Während Frauen darauf bedacht sind, früher in den Beruf zurückzukehren, sind viele Männer bereit, mehr Verantwortung für das Familienleben zu übernehmen. Für beide Elternteile wird damit eine vorübergehende Teilzeitbeschäftigung attraktiv. Dieser Einschätzung folgt auch das auf den Weg gebrachte ElterngeldPlus. Die Mehrzahl der Eltern unterstützt die Idee, wie wir in einer Umfrage mit der Väter gGmbH herausfanden.

 

5. Planen Sie voraus

Denken Sie heute schon an morgen und überlegen Sie, welche Angebote in Zukunft für Ihre Belegschaft relevant sein könnten. Gehören Sie zu den Unternehmen, in denen das Alter der Belegschaft kontinuierlich zunimmt? Dann machen Sie sich Gedanken, ob Ihre Mitarbeiter-Benefits dem gerecht werden. Testen Sie entsprechende Angebote, bevor ein großer Bedarf entsteht. Falls nicht, behalten Sie den Schwerpunkt bei, aber variieren Sie von Zeit zu Zeit die Angebote.

 

6. Reduzieren Sie Ursachen für Stress

Unterstützen Sie Ihre Mitarbeiter nicht nur bei der Bewältigung des beruflichen Alltags, sondern ebenso des privaten, indem Sie Leistungen anbieten, die speziell auf die Bedürfnisse Ihrer Mitarbeiter ausgerichtet sind. Fokussieren Sie sich nicht nur auf Kinderbetreuung, sondern überlegen Sie auch, wie Sie sie bei der Pflege von Angehörigen unterstützen können oder die Organisation einer Entlastung für den Haushalt erleichtern können.

 

7. Unternehmenskultur fördern und Vorbilder befähigen
Wer zuhause alles im Griff hat, kann sich besser auf seine Arbeit konzentrieren. Aber wer hat das schon dauerhaft. Schaffen Sie eine Unternehmenskultur, die Ihren Mitarbeitern notwendige Freiheiten, sie aber nicht mit Problemen allein lässt. Viele Unternehmen bieten tolle Leistungen an, um Mitarbeiter spontan zu entlasten oder freizustellen, aber nur wenige unterstützen diese aktiv. Achten Sie also auf die Kommunikation der Angebote und binden Sie Führungskräfte ein. Oft trauen sich Mitarbeiter nicht, bestimmte Angebote zu nutzen. Wenn der Vorgesetzte sie kennt, vorschlägt oder sogar selbst nutzt, baut das Vorbehalte ab.

 

Eine intakte Beziehung sollte persönliche Krisen aushalten. Das gilt nicht nur für die Partnerschaft, sondern auch für die Arbeitgeber-Arbeitnehmer-Beziehung. Loyale, langjährige Mitarbeiter sind das Rückgrat vieler Unternehmen. Wenn Sie die Tipps beachten, wird es Ihnen leichter fallen, passende Angebote zu machen.

 

 

Steffen_Zoller_Portrait_smaller
Als Gründer und Geschäftsführer der Care.com Europe GmbH (ehemals Besser Betreut GmbH) weiß Steffen, was Unternehmen am Herzen liegt. Steffen berät Personalverantwortliche zu den Themen Work-Life-Balance und Employee Benefits. In seiner Freizeit beweist er sich beim Snowboarden, kocht leidenschaftlich gern und verbringt viel Zeit mit seinem Hund Sunny. Durch seine 120 Mitarbeiter erfährt Steffen immer wieder, wie wichtig ein Ausgleich zwischen Berufsalltag und Freizeit ist. Denn nur zufriedene Angestellte sind gute und auch gewinnbringende Mitarbeiter.

 

 

 


Wir helfen Ihnen gern weiter. Kontaktieren Sie uns jetzt!